Near Field Communication mit Samsung´s TecTiles

Near Field Communication (NFC) mit dem Smartphone erlaubt einen kontaktlosen Austausch von Daten über kurze Strecken. Schon heute bieten Banken NFC-Services zum bargeldlosen zahlen von Kleinbeträgen an. Auch bei der Deutschen Bahn kann man bereits heute als registrierter Nutzer des Pilotprojekts Touch&Travel bargeldlos das bestehende Reiseangebot nutzen. Viele weitere nützliche Anwendungen sind mit der smarten Technologie möglich.

Samsung TecTiles - Near Field Communication

Der Smartphone-Hersteller Samsung möchte nun den NFC Technology-Trend pushen und verkauft zusammen mit dem Galaxy III S NFC-Aufkleber, die so genannten TecTiles. Die kleinen Aufkleber enthalten einen NFC-Tag dessen Funktionalität vom Nutzer frei über eine kostenlose Applikation festgelegt werden kann.

Wenn man dann mit seinem (NFC fähigen) Smartphone ein programmiertes TecTile berührt (bzw. das Mobiltelefon nah dran hält) können die Einstellungen des Telefons automatisch verändert werden (z.B. Bluetooth ausschalten, Klingeln auf lautlos, etc.), Nachrichten können automatisch versendet werden (ein TecTile kann so programmiert werden, dass er bei Berührung eine bestimmte Nachricht an einen vor definierten Kontakt verschickt) oder Apps können gestartet werden. Weitere Anwendungsmöglichkeiten und Informationen können direkt auf der Website von Samsung gefunden werden.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Technologie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.